Tennisherren 30 mit Sieg und Niederlage

Start durchwachsen

Das Herren-30-Tennisteam verzeichnete am ersten Spieltag der neuen Saison eine hauchdünne 4:5 Niederlage in Westbevern. Erst nach mehr als sechs Stunden Spielzeit waren die Einzel beendet und es ging mit einem 3:3 Unentschieden in die drei Doppelpartien.
Lediglich Felix Dojak und Philipp Overmeyer zeigten souveräne Leistungen und konnten Ihre Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Die anderen Partien gingen über den 3. Satz, wobei Michael Kösters als einziger Spieler sein Match gewinnen konnte. Frank Edeler, Ingo Twent und Mortiz Börsting haderten im Nachhinein mit den vergebenen Chancen. So brachten die Doppel die Entscheidung.

Im ersten Doppel zeigten Dojak/EdelerHerren 30_560x640 eine sehr starke Leistung und gewannen klar in zwei Sätzen, 6:4, 6:0. Im zweiten Doppel zogen Kösters/Overmeyer mit 6:2 und 6:3 den Kürzeren. So musste das 3. Doppel die Entscheidung bringen. Das Duo Börsting/Medding konnte das Ruder nicht mehr rumreißen und verlor mit 3:6 und 4:6.

Am zweiten Spieltag war die Herren 30 Mannschaft beim TC Hamaland Vreden zu Gast. Bei sonnigem Wetter erwischten die DJK´ler einen guten Tag, denn es ging mit einer 4:2 Führung in die Doppelpartien. Felix Dojak, Frank Edeler und Michael Kösters gewannen ihre Spiele glatt in zwei Sätzen, gaben dabei nur 10 Spiele ab. Im vierten Einzel musste sich Moritz Börsting mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. Im fünften Einzel zeigte Denis Wilde eine herausragende Leistung und konnte nach mehr als drei Stunden Spielezeit zur großen Freude seiner Teamkollegen, seinen dritten Matchball zum 6:4, 4:6, 7:6 nutzen. Im sechsten Einzel kämpfte Frank Mader gegen einen ebenbürtigen Gegner um jeden Punkt und musste sich nach drei hart umkämpften Sätzen mit 6:4, 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Den entscheidenen fünften Punkt zum Sieg holte souverän das Doppel Edeler/Mader mit 6:1, 6:1.

Zusätzliche Informationen