Geschichte

Die DJK-Tennisabteilung wurde im Jahre 1974 gegründet und erhielt 1979 ihre eigene Anlage am Haugen Kamp. Von den ersten Tagen der Nutzung an wurde regelmäßige Pflege der Plätze betrieben mit jährlicher aufwendiger Erneuerung der Ziegelmehldecke. Die zuerst gebauten drei Plätze wurden im Rahmen der ersten Erweiterung general überholt, das heißt komplett abgetragen und neu aufgebaut. Mittlerweile verfügt unsere Abteilung über sechs Außenplätze  Auch die innerhalb und außerhalb der Anlage vorhandenen Grünanlagen werden ständig bearbeitet und tragen deutlich zum tollen Eindruck unserer Anlage bei. Am Gebäude, unserem Tennisheim oder ehemals unsere "Tennishütte", wurde ständig gearbeitet: Umgebaut, ausgebaut, erweitert, angebaut, umbaut und zuletzt auch noch überdacht. Das Alles hat im Ergebnis zu einem jungen Gebäude mit heute großzügigen Räumlichkeiten geführt.Viele Gäste während der Sommermonate oder auch Besucher der Veranstaltungen in den Wintermonaten sind überrascht, wie sich unsere "Tennishütte" heute darstellt. Aber die Tennisabteilung besteht nicht nur aus Tennisplätzen, Grünanlagen, Clubheim oder Umkleideräumen. Die Tennisabteilung, das sind Menschen, die sich hier treffen, um gemeinsam Sport zu treiben oder auch nur um sich zu treffen. Kein Sportverein kann aber auf Dauer ohne den "Nachwuchs" überstehen. Ein wirksames Mittel hiergegen ist eine erfolgreiche Jugendarbeit. Hieran haben wir von Anfang an geklotzt und nicht gekleckert. Kontinuierliche, erfolgreiche Jugendarbeit über die vergangenen Jahre hat zu einer günstigen Altersstruktur der Abteilungsmitglieder geführt und den allerorts beklagten Mitgliederschwund im Tennissport an uns vorübergehen lassen.So viel über die DJK-Tennisabteilung. Besuchen Sie uns doch einfach und machen sich ein eigenes Bild über unsere Tennisanlage und vor Allem über das "familiäre" Vereinsleben.

Zusätzliche Informationen