24h schwimmen

Wie alles begann

Im Juni 1990 nahm der damalige Abteilungsleiter der Triathlonabteilung Wolfgang Kemmerling an einem 24-Stunden-Schwimmen in Legden teil. Mit 38 km belegte er den 2. Platz.

24h Schwimmen - PokaleTotal begeistert von der Veranstaltung schlug er seinen Vereinskollegen vor, auch ein Schwimmen „Rund um die Uhr“ in Coesfeld durchzuführen. Als Hauptsponsor unterstützte von Anfang an die Coesfelder Fielmann-Filiale mit Herrn Figur das 24-Stunden-Schwimmen. Alle waren sich einig, dass es für einen so langen Wettkampf auch eine bleibende Erinnerung geben sollte: Jeder, der das Schwimmen durchsteht, sollte einen Pokal erhalten, und zwar den Fielmann-Cup.

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen